Autopia – Disneyland-Attraktion

die Autopia-Rennstrecke in Disneyland Paris

Bei jedem meiner Besuche lasse ich es mir nicht nehmen, Autopia einen Besuch abzustatten, so dass ich mittlerweile zu einem Stammgast geworden bin. Diese im Herzen von Discoveryland eingebettete Strecke in Originalgröße ist bis heute ein Favorit, der mich immer begleiten wird, zumal sie nicht unbedingt perfekte Fahrkünste erfordert. Dies zeigt sich darin, dass kleine Kinder bis zu einer Größe von 81 cm sehr gut darauf zugreifen können. So erfüllen mich diese schönen futuristischen Autos in verschiedenen Farben jedes Mal aufs Neue mit Freude.

In Anbetracht der Geschwindigkeitskomponente, die dieser Fahrgeschäft in Disneyland paris, ist es sehr empfehlenswert, sich gut anzuschnallen. Ausgestattet mit einem echten Gaspedal und einem Lenkrad ist Ihr Auto so konzipiert, dass es auf einer Strecke gefahren werden kann, die zugegebenermaßen nicht immer einfach ist. Die Autopia-Rennstrecke besteht aus Steigungen und Kurven, die kleinen Nachwuchsfahrern viel Freude bereiten. Um die reale Situation zu vervollständigen, steht bei Bedarf weiterhin ein Team von Mechanikern zur Verfügung.

Standort des Eingangs von Autopia

Als guter Kartfan informierte ich mich über die Rennstrecke. Insgesamt gibt es 2,4 km an idyllischen Straßen und Wegen, die durch eine bewaldete Landschaft führen. Bei meinen Fahrten ist mir aufgefallen, dass als Beleuchtungssystem die LED-Technologie verwendet wird. Das WiFi-Netzwerk ist auf den Strecken zu meiner Zufriedenheit vorhanden. Die Fahrzeuge wurden kürzlich überholt und mit den neuesten Motoren ausgestattet. Sie sind im Grunde genommen Hybride, die gleichzeitig von einem Verbrennungsmotor sowie einer Batterie angetrieben werden. Da sie zu den Kultattraktionen gehört, lohnt sich der Umweg für diejenigen, die sich noch nie daran versucht haben.